CBD gegen Angst und Panik

Laut Weltgesundheitsorganisation WHO leben in Deutschland rund 4 Millionen Menschen mit einer Angststörung. Angststörungen sind nach Depressionen die zweithäufigste psychische Erkrankung. Die Pharmaindustrie hat auf Grund dieser Entwicklung zahlreiche Arzneimittel auf den Markt gebracht. Oftmals werden gegen Angststörungen und Panikattacken Benzodiazepine verschrieben. Diese sind auf Grund des hohen Suchtpotentials und der großen Nebenwirkungen nicht ungefährlich.

Es gibt allerdings auch pflanzliche Alternativen. CBD, eines von 100 Cannabinoiden, kann Angstzustände mindern. Cannabidiol (CBD) macht rund 40 % des Pflanzenextraktes der Cannabispflanzen aus. Anders als THC ist CBD nicht psychoaktiv. Es löst beim Konsumenten keinen Rausch aus. Entdeckt wurde es schon im Jahr 1963 von dem Hochschullehrer Raphael Mechoulam aus Jerusalem.

 

cbd gegen angst und panik

Wie wirksam ist CBD gegen Angstzustände und Panikattacken?

CBD kann eine Alternative zu den klassischen Medikamenten gegen Angst und Panik sein. Erhältlich ist es im freien Handel und muss nicht extra vom Arzt verschrieben werden. Die gesetzlich zugelassene Menge an THC darf nicht Überschritten werden.

Ein Großteil der Studien und Untersuchungen basieren auf Tierversuchen. Aus diesen Studien lässt sich ableiten, dass CBD das Potenzial besitzt, eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Angststörungen und Panikattacken zu spielen. Zukünftige Forschungen sind dennoch notwendig, um langfristige Effekte des CBD gegen Angst und Panik sicherzustellen.

CBD kann mit großer Wahrscheinlichkeit Symptome wie Erröten, starken Harn- oder Stuhlgang, Angst zu erbrechen und Zittern lindern. Die Wirkung und Aufnahme von Cannabidiol von Person zu Person unterschiedlich. Man sollte es also testen, ob CBD gegen die eigene Angst hilft oder nicht. Diverse Studien belegen, dass CBD einen positiven Effekt auf Angstzustände und Panikattacken hat. Es sind allerdings zukünftig noch weitere Untersuchungen notwendig, um bessere bzw. eindeutigere Ergebnisse über CBD gegen Angst und Panik zu bekommen.

 

Welche Alternativen gibt es ?

Folgende Alternativen haben ebenfalls einen positiven Effekt auf deine Angstzustände:

  • Stressverminderung: Alltagsstress sollte so gut wie möglich vermieden werden, um alltägliche Angstgefühle auf ein Minimum zu reduzieren.
  • Sport: Sport hilft effektiv gegen Stress, Angst und Panik. Es ist ein Wundermittel für einen ausgeglichenen Alltag. Die durch Angst ausgeschütteten Hormone können so reduziert werden. Zudem schüttet der Körper vermehrt Endorphine aus.
  • Entspannung: Yoga und Meditation können enorm zur Entspannung beitragen. Sie senken effektiv Angst- und Panikgefühle und tragen zur mentalen Gesundheit bei.

 

(1) Deabold KA, Schwark WS, Wolf L, Wakshlag JJ. Single-Dose Pharmacokinetics and Preliminary Safety Assessment with Use of CBD-Rich Hemp Nutraceutical in Healthy Dogs and Cats. Animals (Basel). 2019;9(10):832. Published 2019 Oct 19. doi:10.3390/ani9100832
Quelle

(2) Linge R, Jiménez-Sánchez L, Campa L, et al. Cannabidiol induces rapid-acting antidepressant-like effects and enhances cortical 5-HT/glutamate neurotransmission: role of 5-HT1A receptors. Neuropharmacology. 2016;103:16-26. doi:10.1016/j.neuropharm.2015.12.017
Quelle